Inklusive Diagnostik

Mit der Einführung der inklusiven Schule wird die Frage nach einer hilfreichen Diagnostik besonders dringend!

Leider verbindet sich mit dem Begriff der Diagnostik häufig das Design standardisierter diagnostischer Verfahren (wie zum Beispiel Intelligenztests). Diese setzen die gemessenen Leistungen in Bezug zu statistischen Erwartungswerten und drücken diese durch eine Zahl aus, wobei es unterschiedliche Konventionen gibt.

Inklusive Diagnostik weiterlesen

Material zur Diagnostik: Mengenbegriff (Mathematik)

Vor kurzer Zeit ist es mir wieder in die Hände gefallen: Das diagnostische Material zum Mengenbegriffserwerb! Entwickelt habe ich es ursprünglich für einen Lehrauftrag an der Universität Oldenburg im Wintersemester 2002/2003.

Das Verfahren orientiert sich an einem sechsstufigen Lernaufbau. Zu jeder Stufe gibt es konkrete Materialien und Aufgabenvorschläge. Das Kind und der Diagnostiker handeln gemeinsam mit dem Material und belgeiten das Vorgehen möglichst auch sprachlich.

Ziel der Interaktion ist es, den erreichten Kompetenzstand und die Zone der nächsten Entwicklung zu bestimmen. Damit handelt es sich klar um eine curriculare Diagnostik mit einem Modell des Lernaufbaus als (einzigem) Bezugsrahmen. Für die Bestimmung nächster Lernschritte ist eine Orientierung an sozialen Bezugsnormen oder eine Standardisierung irrelevant.

Creative Commons Lizenzvertrag Der Diagnostikkoffer Mengenbegriff von Andreas Schaefer ist lizenziert unter einer Creative Commons Namensnennung - Nicht kommerziell - Keine Bearbeitungen 4.0 International Lizenz.

Adults sharing their passion and experience

Royston Maldoom „initiiert und leitet seit über 30 Jahren weltweit Tanzprojekte für jedermann, unabhängig von Talent, Erfahrung, Alter, Geschlecht, Hautfarbe, ethnischer Zugehörigkeit oder sozialer Herkunft“ (Zitat Wikipedia). In diesem Video ist er auf dem Kongress „McKinsey bildet“ zu sehen. Ein ganz eigenes Plädoyer für eine gute Ganztagsschule! Adults sharing their passion and experience weiterlesen

Handreichungen individuelle Lernentwicklung


titelblatt
Eine Arbeitsgruppe aus Schulleiterinnen und Schulleitern im Landkreis Cuxhaven hat Empfehlungen und eine Handreichung zum Thema „individuelle Lernentwicklung“ erstellt.

Enthalten ist ein grundlegendes Kapitel über Curriculare Diagnostik. Dieser Begriff geht u.a. auf KRETSCHMANN zurück.

Nach wie vor gibt es noch immer die Idee, es sei hilfreich, über Testverfahren zu ermitteln, wie sehr die Leistungen eines Kindes vom erwarteten Standard abweichen.  Handreichungen individuelle Lernentwicklung weiterlesen

Kompetenzraster Mathematik Förderschule

logoDas Kollegium der Schule am Meer hat Kompetenzraster für das Fach Mathematik entwickelt. Mit ihnen wird die individuelle Lernentwicklung der Schülerinnen und Schüler dokumentiert. Derzeit läuft er erste Probedurchgang mit diesem Material. Haben Sie Rückmeldungen? Dann immer her damit!