Pädagogische Diagnostik bei Rudolf Kretschmann

robert.gif„Was wir benötigen, um Förderangebote zu realisieren ist eine Diagnostik, die uns vor allem darüber Auskunft gibt, welche Lernschritte Robert vollzogen hat und welche er noch nicht bewältigt hat. (…) …um eine Passung vorzunehmen, interessiert zunächst einmal die Zone seiner aktuellen Leistung. Auf dieser Basis kann man Maßnahmen planen, die Robert helfen, in die Zone der nächsten Entwicklung zu gelangen.“

Text und Grafik aus: Pädagogische Diagnostik als Grundlage für die Begleitung von Lernprozessen. PH Bern, Forum Unterrichtsentwicklung, 14.11.2009 (Quelle)

Inklusive Diagnostik

Mit der Einführung der inklusiven Schule wird die Frage nach einer hilfreichen Diagnostik besonders dringend!

Leider verbindet sich mit dem Begriff der Diagnostik häufig das Design standardisierter diagnostischer Verfahren (wie zum Beispiel Intelligenztests). Diese setzen die gemessenen Leistungen in Bezug zu statistischen Erwartungswerten und drücken diese durch eine Zahl aus, wobei es unterschiedliche Konventionen gibt.

Inklusive Diagnostik weiterlesen